Studienortstudien

Die SICS, die für die Erprobung an diesem Studienort ausgewählt wurden, werden nachfolgend beschrieben:

General TrErnährungskategorie Studienortstudien
Bodenbearbeitung,
Deckfrüchte,
Änderungen
 1.Organischer Boden Änderungen in Weizenfeldern - Mineral DüngungBodenschwein Mist, VFG Kompost, Hackschnitzel und Schwein Mist + Lavakorn
2. Bodenanbau und Bodenbedeckung in Mais - bis in lebenden Roggen abstreifen Deckfrucht;; Streifen bis in zerstörten Roggen Deckfrucht;; Gras unterbieten; Keine Inversion Bodenbearbeitung;; Kontrolle - normales Pflügen
3. Demonstrationsfelder - Neuartige Pflanzen - mehrjähriger Weizen, Sojabohnen, Winterfeldbohnen, Lupinen (Kontrolle: Winterweizen); Kontrollierter Verkehr
 

  
Studienort Poster 2018, Studienort Poster, 2019

 

SICS 1: - Organische Bodenverbesserungen in Weizenfeldern - Mineraldüngung, Bodenmist, Kompost, Hackschnitzel und Schweinegülle + Lavakorn

 Holzhackschnitzel aufstapeln, um sie auf den Versuchsfeldern zu verteilen. Bildnachweis: BDB

 

 

 

 Änderungen

 

 

 

 

SICS 2: - Bodenbearbeitung und Bodenbedeckung bei Mais - Streifen bis in lebende Roggen-Deckfrucht; Streifen bis in zerstörte Roggen-Deckfrucht; Gras unterbieten; Bodenbearbeitung ohne Inversion; Kontrolle - normales Pflügen

 Streifen bis

 

Bodenbearbeitung

 

 

SICS 3: - Demonstrationsfelder - Neuartige Pflanzen - mehrjähriger Weizen, Sojabohnen, Winterfeldbohnen, Lupinen (Kontrolle: Winterweizen); Kontrollierter Verkehr

aaaaaaaanic

PerennialWheat2

 

 

 

Staudenweizen 

 

 

Geografische Beschreibung

Das Untersuchungsgebiet befindet sich im Osten von Leuven (als blauer Bereich gekennzeichnet) auf einer Höhe zwischen 20 und 100 m.ü.M. Es umfasst die Gemeinden Leuven, Holsbeek, Lubbeek, Boutersem, Bierbeek und Lovenjoel. Der Bodemkundige Dienst van België befindet sich an der Westgrenze des Untersuchungsgebiets, während sich das Zoötechnische Zentrum innerhalb des Untersuchungsgebiets befindet. Auf der Karte die langfristige (seit 1997) Kompost Studie (in grün) sowie einige der Langzeitstudien (seit 2002) am reduzierte Bodenbearbeitung (in lila) sind angegeben. Der Untersuchungsort ist blau markiert.

Flandern Karte

Das gemäßigte Seeklima in Flandern ist geprägt von erheblichen Niederschlag zu allen Jahreszeiten (keine Trockenzeit), in frischen / feuchten Sommern und in relativ milden / regnerischen Wintern (gemäß der Köppen-Klimaklassifikation: Cfb). Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 10.5 ° C (3.3 im Januar und 18.4 im Juli), während die durchschnittliche Mindesttemperatur 6.9 ° C und die durchschnittliche Höchsttemperatur 14.2 ° C beträgt. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag beträgt 852.4 mm. Das Untersuchungsgebiet ist geprägt von sandigem, sandigem Lehm und lehmigen Böden. Auf Parzellenebene auch eine Variation im Boden Erosion Potenzial ist am Studienort vorhanden.

Anbausysteme

Schnittintensität
Das Untersuchungsgebiet ist hauptsächlich durch konventionelle Anbausysteme gekennzeichnet. Aber auch konservierende Anbausysteme (z reduzierte Bodenbearbeitung) und in geringerem Umfang sind organische Anbausysteme vorhanden. In Flandern ist die Pflanzenproduktion im Allgemeinen sehr intensiv (hohe Inputs, hohe Erträge).Arten der Ernte
Hauptsächlich Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln, Mais, Gras, Apfel- und Birnenplantagen. Management von Boden, Wasser, Nährstoffen und Schädlingen 

Multi-Actor-Ansatz

Relevante Endnutzer und Stakeholder
Landwirte, Bauernverbände (wie Boerenbond und Algemeen Boeren Syndicaat), staatliche Beratungsdienste (ADLO in Flandern), politische Entscheidungsträger wie VLM (Flämische Landagentur), LNE (Umwelt-, Natur- und Energieabteilung der Flämischen Regierung), aber auch andere Interessengruppen des ländlichen Raums, z. B. Einwohner, Touristen.

  

Bodenkarte Soilerosionmap
Karte mit den verschiedenen landwirtschaftlichen
Regionen, die im Untersuchungsgebiet vorhanden sind. Von hell bis dunkel
Farbe, flämisch Sand Region, Sandy Lehm Region und
Lehmregion
Karte mit Angabe des potenziellen Bodens Erosion at
Paketebene. Grün: Boden Erosion Potenzial ist sehr gering, gelb: Boden Erosion Potenzial ist gering, orange: Boden Erosion Potenzial ist mittel, rot: Boden Erosion Potenzial ist hoch und lila: Boden Erosion Potenzial ist sehr hoch