Unterkategorien


 

0-9   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Verfügbare Wasserkapazität

Locker die Menge an Wasser, die den Pflanzen zur Verfügung steht. Insbesondere das Wasservolumen, das zwischen dem Zeitpunkt, zu dem sich der Boden befindet, aus dem Boden freigesetzt wird Feldkapazität (das maximale Wasser, das im Boden gegen die Schwerkraft gehalten wird) bis zu dem Zeitpunkt, an dem es sich am befindet Welkepunkt (Die Menge an Wasser, die zu fest im Boden gehalten wird, als dass gewöhnlich angebaute Pflanzen sie extrahieren könnten.) Lehmige Böden und Böden hoch in organische Materie haben die höchste AWC.

Verfügbare Wasserspeicherkapazität

Entspricht dem im Boden zurückgehaltenen Wasser zwischen den Zuständen von Feldkapazität (FC) und dauerhaft Welkepunkt (PWP)

B Horizont

Mineral Horizont unter einem O, A oder E Horizont. Das B Horizont zeigen Hinweise auf Bodenbildung anpassen die es von der unterscheiden Ausgangsmaterial des Bodens (darunter C Horizont). Die charakteristischen Merkmale können sein: (1) Akkumulation (Iluviation) von Lehm, Sesquioxide, Humusoder eine Kombination davon; (2) körnig, prismatisch oder blockartig Struktur;; (3) rötlichere oder braunere Farben als die in der Ein Horizont;; (4) Hinweise auf eine Anreicherung von sekundärem Gips oder Carbonaten; oder (5) eine Kombination davon.

Bakterien

Mikroskopische einzellige Organismen. Dazu gehört die Photosynthese Cyanobakterien (früher blaugrün genannt Algen), Und Actinomyceten (filamentöse Bakterien, die dem gesunden Boden seinen charakteristischen Geruch verleihen).

Von Bakterien dominiertes Nahrungsnetz

Ein Bodennahrungsnetz, in dem das Verhältnis von Pilzen Biomasse zu bakteriell Biomasse ist weniger als eins.

Basensättigung

Der Grad, in dem ein Boden mit Kationenaustauscheigenschaften mit austauschbaren Basen (Summe von Ca, Mg, Na, K) gesättigt ist, ausgedrückt als Prozentsatz der gesamten Kationenaustauschkapazität.

Baseline

Der anfängliche Bodenzustand vor Überwachung der Bodenqualität im Laufe der Zeit. Nachfolgende Messungen auf demselben Boden werden mit der Grundlinienmessung verglichen.

Tragfähigkeit

Das Gewicht, dem ein Boden standhalten kann, bevor der Boden schwer beschädigt wird Struktur des Bodens. Die Tragfähigkeit variiert im Laufe des Jahres je nach Feuchtigkeitsgehalt des Bodens. Zum Beispiel kann ein sehr schwerer Traktor, der auf trockenen Böden keine Schäden verursacht, den Bodenstruktur von benetzten Böden.

Grundgestein

Das feste Gestein, das unter dem Boden und anderem nicht konsolidiertem Material liegt oder an der Oberfläche freigelegt ist.

Benchmark-Boden

Ein Benchmark-Boden ist einer von weitgehend, nimmt eine Schlüsselposition in der Bodenklassifizierung System oder ist von besonderer Bedeutung für die Land- und Ingenieurwissenschaften, die Forstwirtschaft, die Tierproduktion oder andere Zwecke. Der Zweck von Benchmark-Böden besteht darin, die Datenerfassung und die Forschungsanstrengungen auf Böden zu konzentrieren, die das größte Potenzial für die Erweiterung von Daten und Interpretationen aufweisen.

Anzeige #